Kalender - Uhrzeit
Copyright © by IGZD. Alle Rechte vorbehalten. Weiterveröffentlichung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.
Websiteempfehlungen (mit einem Klick auf das jeweilige Banner öffnen Sie eine externe Website für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und keine Gewähr/ Haftung übernehmen)  
Übersicht Onlinekarte Standortdatenbank Quellen Über uns
Sperrgebiete Die Website von Jens Herbach mit einer bisher einmaligen fast flächendeckenden, kurzen Dokumentation von ehemaligen militä- rischen Anlagen, Bunker, Industrieanlagen sowie U-Verlagerungen und mehr. Überwiegend für das ehemalige Gebiet der DDR- aber auch darüber hinaus.
Geschichtsspuren Die Website von Michael und Christel Grube dokumentiert die Geschichte ausgewählter Industrie-, Militär- und Verkehrsanlagen. Interessante, gut recherchierte Artikel zu verschiedenen Objekten plus eine Zivilschutzanlagen- und eine Luftnachrichten- Datenbank machen diese Website lesenswert.
Verbrannte-Orte Der Onlineatlas von Jan Schenck mit Orten der nationalsozia- listischen Bücherverbrennung im Jahr 1933.
Arbeitskreis-Zeitgeschichte Die fundierten Fachpublikationen vom Team Stahltür befassen sich mit der Analyse, Dokumentation von Bunkerbauwerken, der Dislozierung militärischer Einheiten, Nachrichtenverbindungen, Kernwaffeneinsatzmittel und mehr.
Interessengemeinschaft Zeitgeschichte Deutschland 1998 - 2019
Sowjetische militärische Standorte in Deutschland Die Website des “Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst” zeigt grob Standorte sowjetischer Truppen zwischen 1945 und 1994 auf dem Territorium Deutschlands/ DDR. Sehenswert sind vorallem originale Dokumente (Karten, Kasernenpläne etc.) welche sich zu ausgewählten Standorten aufrufen lassen.
Deutsch-Russisches-Projekt zur Digitalisierung Deutscher Dokumente in Archiven der russischen Föderation Historische Dokumente, Schriftverkehr, Kasernenpläne und vieles mehr zu den Themen 1. und 2. Weltkrieg sowie der deutschen Geheimpolizei finden sich hier digitalisiert kostenfrei abrufbar.
Vimudeap - Ein Atlas der Toten Orte Das Projekt der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin unter Leitung von Thomas Kemnitz zeigt Orte, welche durch Krieg, Deindustriealisierung, Globalisierung, demografischen Wandel ua Aspekten aufgegeben- und somit zu “Toten Orten” wurden. Eine Dokumentation mit Fotos, Videos rundet die jeweiligen Einträge ab und versucht Zusammenhänge der Nichtnutzung darzustellen und zu reflektieren.
Das Programm Schild- und Schwert von dhsoftware.de bietet eine thematische Datenbank mit Inhalten zum Thema Ministerium für Staatssicherheit der DDR an.
ZMSBw- Standortdatenbank Das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr bietet eine Standortdatenbank zu Standorten/ Dislozierung der Nationalen Volksarmee, der Grenztruppen der DDR und der sowjetischen (russischen) Streitkräfte in der DDR zur kostenfreien Ansicht und Nutzung an.
Grenztruppen der DDR Die Website von Thomas Milke zeigt Standorte der GT der DDR mit Truppenteilen/ Strukturen unterschieden nach dem jeweiligen Nutzungszeitraum inklusive ergänzenden Informationen und Fotos.