Copyright © by IGZD. Alle Rechte vorbehalten. Weiterveröffentlichung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.
Hinweise zur Nutzung der Geo- Datenbanken Die Datenbanken zeigen Objekte geografisch exakt. Gehen sie in der Nutzung dieser Daten verantwortungsbewusst um. Ein Privatgrundstück ist kein öffentliches Museum! Wir distanzieren uns von Personen welche unerlaubt in befriedete Grundstücke/ Bauwerke einbrechen oder mutwillig Schaden anrichten. Teile der Datenbank zeigen neben Dienst-, auch ehemalige Wohn-, Freizeitobjekte z.B. des Ministerium für Staatssicherheit MfS oder anderer “bewaffneter Organe” (DDR-Sprachgebrauch). Die heutigen Nutzer haben jedoch oftmals keinen Bezug zur früheren Nutzung geschweige denn sind für diese verantwortlich. Auch ist das Mitwirken der Menschen dieser Institutionen nicht pauschal zu verurteilen sondern im Einzefall sachlich zu hinterfragen. Von Personen welche Kriegshandlungen, Diktaturen und staatliches Unrecht verharmlosen, verherrlichen o. glorifizieren distanzieren wir uns- generell wie von jeglicher Gewalt, Revisionismus, Rassismus und jeder extremistischen Gesinnung. Icons, Fotos oder Videos mit verbotenen Symbolen (Datenbank Nationalsozialismus) nach StGB § 86a werden bewusst und ausschließlich zum Zweck der Bildung in die Website eingearbeitet um die menschenverachtende Brutalität, für welche diese System stand und heute noch von einer Minderheit verherrlicht wird, einprägsam erkennbar zu machen. Die Datenbanken erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Fehleinträge sind möglich. Zu Beginn des Projektes 1998 (digital) wurden sämtliche Einträge auf Karten im Maßstab 1:25 000 und 1:50 000 erstellt. Dadurch ergibt sich stellenweise eine Ungenauigkeit von bis zu 30m wenn man von fehlerfrei bekannten Liegenschafts- grenzen ausgeht (Bild 1). Die alten Datenbestände werden nach und nach überarbeitet. Es kann jedoch auch vorkommen, dass Liegenschaftsgrenzen in heutigen Luftbildaufnahmen optisch nicht korrekt dargestellt wirken (z.B. ehemaliges Munitionslager Torgau oder der Hafen Barhöft). In ersten Fall jedoch wurde die ehemalige Fernverkehrsstraße F-87 (heutige B-87) nach Aufgabe des Munitionslagers 50 Meter auf die ehemalige Liegenschaft verlegt bzw. der Hafen in Barhöft vergrößert. Ein Teil der Einträge unserer Datenbank wird entweder postalisch anhand von Listen mit Straße und Hausnummer erfasst/ verarbeitet und als geografischer Punkt eingetragen. Ein anderer Teil bezieht sich auf handschriftliche Einträge (Zeichnungen + wörtliche Ergänzugen) aus topografischen Sonderkarten, Lageplänen oä. Einige Einträge lassen sich jedoch nicht immer exakt geografisch bestimmen und somit auch nicht exakt übertragen. Dies ist z.B. Karten mit  kleinenerem Maßstab sowie der daraus resultierenden Generalisierung im Kartenblatt geschuldet. Dies wird mit dem Hinweis: Grenze n. exakt” oder “Grenze im Entwurf” gekennzeichnet. Bei Punkteinträgen, welche ebenfalls geografisch nicht exakt bekannt sind, erfolgt der Hinweis: “Standort n. exakt/ gemittelt”. Ein kostenfreies, sehr informatives Werk zum Thema Kartenkunde allgemein finden sie auf den Seiten von Frank Liebau zum Download: Kartenkunde sowie 2 Fachpublikationen zu Kartenwerken der DDR von Werner Schirm Link 1 und Gerald Noack Link 2. Die Erfassung von Einträgen folgt keinem festgelegten Schema; kein geographischer Raum auf einmal vollständig eingearbeitet. Es kommt leider vor, dass verlinkte Websiten “tot” sind; also die Seiten nicht mehr erreichbar sind. Wir sind ihnen dankbar, wenn Sie uns diesbezüglich eine kurze Information per E-Mail schreiben. Eine Möglichkeit, alte Websiten anzeigen zu lassen besteht in einigen Fällen über die WayBackMachine auf archive.org. Es werden stellenweise Daten veröffentlicht, die sich noch im Entwurf befinden und daher bewusst unvollständig sind. Weblinks: Links zu vorhandenen Webseiten sind als Anhalt zu betrachten Die Datenbasis (online/ offline) variiert um Inhalte. weitere mögliche Unterschiede/ Abweichungen von Objekteinträgen Objektgrenzen, Orte geografisch exakt zuzuordnen wird in vielen Fällen erschwert durch: mehrere kartografische Vorlagen zu einer Liegenschaft mit unterschiedlichen/ widersprüchlichen  Eintragungen komplett veränderte Strukturen damals - heute / umgestaltung Gelände, Abriss und Neubau erkennbar abweichende Grenzen zwischen Karte und Luftbild abweichende Aussagen von Zeitzeugen juristische Liegenschaftsgrenze abweichend von tatsächlich genutzer Fläche (größe oder kleiner) damalige abweichende Ausschilderung im Gelände im Vergleich zur kartografischen Vorlage Umbenennung von Straßennamen bzw. aus 1 Straße werden 2 oder 1 aus ehemals 2; (auch) dadurch: veränderte Nummerierung von Hausnummern! Originalvorlagen wie historische Stadtpläne, Fernsprechbücher ua. Dokumente enthalten vereinzelt ebenfalls Fehler bzw. widersprüchliche Angaben (falsche Hausnummer, Schreibfehler, Objekt in Karte falsch eingetragen, Funktionsbeschreibung etc.) Beispiel der Sperrzone/ Grenzgebiet der DDR Beispiel Übungsplatz Beispiel Schutzzonen “Geheimhaltung, darf niemand wissen...” ist oft in Foren welche sich mit DDR Geschichte befassen zu lesen. Das bewusste Zurückhalten von Informationen zu “Orte der Geschichte” wie auf einigen anderen Websiten oftmals zu Lesen hat Gründe- allerdings nur für Insider die ihr Alleinstellungsmerkmal fürchten. Das Argument Vandalismus klingt erstmal gut- ist jedoch ein vorgeschobenes Totschlagargument einer kleinen Gruppe von Hobby-Historikern. Vandalismus, Diebstahl und Grafitti finden seit jeher regional statt. Die Pappenheimer vor Ort kennen und finden “ihre” Plätze- ohne Datenbank. Das Wissen um Informationen zu historischen Orten durch den oben genannten Personenkreis führt zu einem “möchtegern-elitär”- Status welcher, gerade durch das Vorenthalten dieser gesammelten Informationen erreicht wird. Interessanterweise wird dieses Wissen dann vermarktet.
Bild 1:  Lutherstadt Wittenberg
Interessengemeinschaft Zeitgeschichte Deutschland 1998 - 2020 Die Grenzen verlaufen soweit exakt an den Liegenschaftsgrenzen.  (Karte: Top50 LSA V4) Die Grenzen verlaufen teilweise auf der Liegenschaft oder der gegenüber-  liegenden Straßenseite (Karte: Google Earth/ 2006 GeoContent) Übersicht Onlinekarte Standortdatenbank Beiträge & Archiv Quellen Über uns